Anne Rodier

 

Sopran

 

 

 

Ausbildung

 

Die aus BŽziers stammende SŠngerin Anne Rodier nahm ihr Musikstudium am CNR (dem Centre National de RŽgion) in Montpellier auf und setzte es in Paris bei Eva Saurova fort, wo sie im Jahre 1998 den Ersten Preis fŸr Gesang und Kammermusik mit der Auszeichnung summa cum laude erhielt.

 

1999 studierte sie das Fach Musiktheater bei Joelle Vautier im Konservatorium des 20. Pariser Arrondissements, wo sie 2002 mit dem Ersten Preis mit summa cum laude ausgezeichnet wurde.

 

Den ãLŽopold BellanÒ- sowie den ãFranoise PolletÒ Preis bekam sie beim Gesangswettbewerb ãConcours des Ma”tres du ChantÒ auβerdem erhielt sie auch den Ersten Preis beim EuropŠischen Wettbewerb der franzšsischen Region Picardie.

1999 wurde sie mit dem Groβen Preis der Franzšsischen Melodie (le Grand Prix de MŽlodie Franaise ãMady MesplŽÒ) beim internationalen Gesangswettbewerb in Clermont Ferrand geehrt.

 

 

Opern

 

Dido, in Dido and Aeneas von Purcell

Inszenierung auf WasserbŸhne, D.Chabroullet und musikalische Leitung, J-M Puissant ab November 2010 auf Tournee in Frankreich sowie im Ausland

 

Pauline Viardot in einer AuffŸhrung, die sie auf Grundlage des Werkes von Agns Gerhards ãVous tes mes racines et ma couronneÒ inszeniert (im Zurfluh-Verlag erschienen)

 

Bacchis, La Belle HŽlne von Offenbach an der Oper zu Marseille, 2010

 

Hector Berlioz, Titelrolle in Les Orages DŽsirŽs von GŽrard CondŽ, an den Opern zu Avignon und zu Reims, 2009

NeuauffŸhrung der Oper im August 2011 auf dem Berlioz-Festival an der C™te saint AndrŽ

 

Sicle, LÕOrmindo von Cavelli, an den Opern zu Rennes und Massy, 2007

Unter der Regie von Dan Jemmett, das Les Paladins Ensemble unter der Leitung von J. CorrŽas

 

Ellen, LakmŽ von Delibes, an der Oper zu Saint-Etienne, 2007

Unter der Regie von JL.Pichon, unter der Leitung von L.Campellone

 

Nedda, I Pagliacci von Leoncavallo – in franzšsischer Fassung von LÕARCAL, an der Oper zu Reims sowie im Sylvia Monfort Theater, 2006 – 07

 

AlisŽe, Hatim le GŽnŽreux von RŽgis Campo an der Oper zu Besanon, 2004

In Zusammenarbeit mit dem 2E2M Emsemble, unter der Leitung von P.Roullier

 

Carmen in Carmen, einer Neufassung von Beno”t Louette in Anlehnung an Bizet, von 2002 bis 2004 auf internationaler Tournee

CrŽuse in MŽdŽe von Sergio Ortega, 2003

 

Suzanne, Die Hochzeit des Figaro von Mozart, im DÕHerblay Theater, 2002

 

Micaela, Carmen von Bizet im Pariser Tambour Royal, 2001

 

Iza, La Grande Duchesse de GŽrolstein von Offenbach an der Oper zu Clermont-Ferrand, 2000

 

Eurydike, OrphŽe von Gluck auf dem Berlioz-Festival der C™te Saint AndrŽ, in Zusammenarbeit mit dem Carpe Diem Ensemble, 1999

 

Zweite Dame, Die Zauberflšte von Mozart mit dem Carpe Diem Ensemble, 1998

 

 

 

 

AuffŸhrungen

 

Transforme, musikalischen und choreographische AuffŸhrungen in Royaumont, von 2009 bis 2010, nach Myriam Gourfink

Komponisten: Fernando Garnero und Ewan Gardner

 

Paraboles, fŸr Sopransolo und Video von Julien Tarride,

Internationale Tournee 2007-09:Pariser Kulturnacht, Capitole von Toulouse

Festivals in Graz, Poznan, Salamanca, Augsburg und Dortmund

 

PromŽtŽŽ von Eschyle; BŸhnenmusik: Anne Rodier

StaatsbŸhnen von BŽthune und DŸnkirchen, 2009

 

Sopransolo in Fragment 11 von Julien Tarride und PŠr Frid in der Abtei von Royaumont, 2006

 

Va donner aux poissons une idŽe de ce quÕest lÕeau von Beno”t Louette, 2004-05, StaatsbŸhnen von Als, Ch‰lon, Chareauroux

 

 

Konzerte – Melodien und Lieder

 

Ç Pauline Viardot/Georges Sand È mit Anne Billant, im Priorat von Grandmont

 

ãUlmann et WeillÒ mit Franoise Tillard, im Studio Raspail

 

ãKosmaÒ Konzert mit Franoise Tillard, im Studio de la ComŽdie Franaise

 

ãOffenbachÒ Konzert unter der Leitung von Mady MesplŽ, in der Abtei zu Sylvanes

 

ãPoŽsie de Victor Hugo en MusiqueÒ mit Ph. Barbey-Lallia, Paris

 

Konzert an der Oper zu Clermont-Ferrand, unter der €gide von Mady MesplŽ

(Chausson, Debussy, FaurŽ, Berlioz, Bizet, Ravel)

 

AuffŸhrung von einem Melodienzyklus von Gilles Raynal/AndrŽe ChŽdid

An der Oper zu Clermont Ferrand, 2000

 

Les Nuits dÕEtŽ von Berlioz, auf dem Berlioz-Festival an der C™te Saint-AndrŽ, mit dem Carpe Diem Ensemble

 

 

Oratorien

 

Requiem von Mozart, Saint Germain des PrŽ,

Aufnahme ausgezeichnet mit der ãORPHEE DÕORÒ, 2010

 

Petite Messe Solennelle von Rossini, Saint Gabriel, Paris 2004

 

Stabat Mater von Pergolse, Tournee mit Emmanuel Bardon, 2004

 

Requiem von Mozart, Eglise de la TrinitŽ, Paris 2003

 

Magnificat von Bach, Auditorium von Saint Germain, Paris, 2003

 

Gloria von Vivaldi, Saint Philippe du Roule, Paris 2003

 

Le Dialogue de lÕamour divin et de lՉme von Campra,

In der Kathedrale von Saint Bertrand de Comminges, 1999

 

Motets von Campra,

Sopran in De Profundis,

Zweiter Sopran in Le Miserere  von ClŽrambault,

Auf dem Festival von Saint Bertrand de Comminges 1998

 

 

Kontakt

 

Anne Rodier:

29, rue du Sergent Bauchat 75012 PARIS, France

+ 33 6 86 78 18 64 oder + 33 1 43 43 42 82

anne.rodier2046@gmail.com